Kalium Wert
3,6 bis 5,0 mmol/l Gemeinsam mit Natrium bildet Kalium eines der wichtigsten Bestandteile und ist an Nervenimpulse und Muskelkontraktion gebunden. Gemeinsam regulieren Kalium und Natrium den Wasserhaushalt. Kalium taucht im Inneren der Zellen auf.

Kommt es zu einem drastischen Überschuss, kann dies lebensbedrohend sein. Die Mediziner sprechen von einer Hyperkaliämie.

Zu hohe Werte können ihre Ursachen in einer Störung der Nieren, in Medikamenten, einer Übersteuerung des Blutes, einem Insulinmangel oder Hormonstörungen haben.

 

Das große Blutbild

► Letzte Aktualisierung am von M. Förster, geprüft durch Dr. rer. medic. Harald Stephan